Randito 2018

Randito 2018

45,00 

60,00  / l

Limitierte Edition, 1200 Flaschen

Randito ist ein sehr rassiger, junger, manchmal wilder Wein. Er präsentiert sich zunächst sehr lautstark und bittet mit seiner intensiven Tanninstruktur noch um ein bißchen Zeit. Ein Wein, wie eine kleine Reise aus Charakterstärke, Mut und Zukunft.

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: AMC-RAN-18 Kategorien: , ,
000

VERKOSTUNGSNOTIZ

Mit langen dezenten Pfeffernoten in der Nase erleben wir den Randito frisch geöffnet schon sehr direkt und beerig mit Aromen von Sauerkirschen am Gaumen. Eher dunkel vom Trinkstil her mit schönen Cassisnoten, ein bisschen modrig und violetten Töne von Veilchen. Dazu gesellen sich Blaubeere und leichte purpurne Currynoten mit einer tollen Animalik. Die intensive Gerbsäure macht den Wein schön prägnant und packend. Von Anfang an. Wie ein Langstreckenläufer ist diese Rotweincuvée sehr ausdauernd und mit seiner intensiven Gerbsäure super griffig mit einem johannisbeerigen Nachhall. Wie der Kerl auf dem Etikett schon suggeriert, präsentiert sich Randito komplex mit Jugend, Strahlkraft und Würze.

Mit Luft wir der Wein insgesamt weicher, seidiger, dichter und eleganter. Die Gerbsäure wird charmanter aber der würzige Ton bleibt. Der drahtige Athlet bleibt erhalten. Der Wein ist nie überkandidelt. Die Säure entwickelt sich schlank und filigran ohne dass die Animalik vergeht. Mit mehr Luft hat Randito jetzt etwas dezent Rauchiges von grillverbrannter Geflügelhaut. Der Wein braucht momentan noch sehr viel Luft um emotional zu werden. Er zeigt aber schon von Anfang an was er hat.

Tipp: Momentan den Wein mindestens eine Stunde vorher aufmachen und dekantieren. Große Gläser benutzen und kühl trinken, bei 12 Grad.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1.8 kg
Name

Randito 2018

Herkunftsland

Deutschland

Weingut

Schnaitmann

Weinart

Cuvée

Farbe

Rot

Rebsorte

u.a. Cabernet, Lemberger, Syrah

Jahrgang

2018

Trinktemperatur

12°C

Inhalt

0,75l

Allergene

enthält Sulfite

Alkoholgehalt

14 % Vol

Verschluss

Naturkorken

Trinkreife

zu genießen bis 2035